Karteikarten neu entdeckt: die X17 Mind-Papers

x17-mind-papers-bb

Als begeisterter x17-Nutzer bin ich Anfang des Jahres über ein neues Produkt gestolpert, was mich schon allein vom Namen her neugierig gemacht hat: die Mind-Papers. Alles mit “Mind” klingt in meinen Ohren grundsätzlich interessant. Verstand, Geist, Denken gekreuzt mit einem Notizsystem – klasse, her damit!

Leider musste ich mich etwas gedulden und mich erstmal mit einem kleinen Filmchen von der Papersworld 2014 zufrieden geben, wo die Mind-Papers vorgestellt wurden:

 

Im September durfte ich dann meine Mind-Papers im Format A7 und in der Farbe Dunkelbraun in Empfang nehmen. Nochmal ♥-lichen Dank an Matthias Büttner, der mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Hinter den Mind-Papers steckt ein System, das wir alle noch aus der Schule kennen: die guten, alten Karteikarten. Jedoch mit einem völlig neuem Konzept und mit einer Menge kreativer Nutzungsmöglichkeiten.

x17-mind-papers-karteikartenDie 30 Karteikarten sind lose in einem schönen Lederumschlag (je nach Geschmack auch als Road- oder Modeskin erhältlich) verpackt. Zusammengehalten wird das Ganze vom “Sloop”, einem Stiftehalter, der seitlich an das Leder geklemmt wird. Das sitzt bombenfest, keine Chance, dass mal ein Karteikärtchen rausflutscht und auf nimmer-wiedersehen verschwindet. Früher habe ich die Kärtchen ganz popelig mit einem Gummiband zusammengehalten. Das hatte nichts mit der eleganten Lösung zu tun, die gerade vor mir auf dem Tisch liegt.

Die Karten sind etwas dünner, als man es von herkömmlichen Karteikarten gewohnt ist, aber dennoch ausreichend fest. Auch sind sie nicht liniert, sondern blanko, was mir sehr entgegen kommt. Auf leerem Papier kann ich mich besser “austoben”, Linien hemmen mich mitunter. Den Füllfederhalter-Test haben sie ebenfalls bestanden, kein Schmieren oder Auslaufen – perfekte Blätter also.

Was kann man denn nun mit den Mind-Papers anstellen, werdet ihr euch fragen. Man kann sie ganz klassisch zum Vokabel-lernen benutzen oder je nach Größe…

  • … als Skizzenbuchx17-mind-papers
  • … als Selbstmanagementsystem
  • … als Zeitmanagement-System
  • … für ToDo Listen
  • … als Visitenkarten-Sammelmappe
  • … zum Notieren von Sätzen, Zitaten oder Mantras
  • … zum Notieren von kleinen Geistesblitzen
  • … für Rezepte
  • … zum Lernen für Schule/Uni/Ausbildung
  • … zum Lernen von Sprachen
  • … zum Vorbereiten von Reden oder Präsentationen
  • … zum Sammeln von Postkarten oder Fotos
  • … als Kredit-/Bonuskarten-Halter
  • … für Häkel- oder Strickanleitungen
  • … für Telefonnummern oder Adressen
  • … als Motivationskarten
  • … als Reisejournal
  • […]

Ihr seht, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, man kann die Mind-Papers vollkommen individuell nutzen und den eigenen Interessen anpassen. Ich werde in den nächsten Wochen einige Anregungen ausprobieren und anschließend von meinen Praxiserfahrungen berichten.

Im X17 Shop könnt ihr das gute Stück bestellen. Ihr bekommt:

  • die Mind-Papers Hüllex17-mind-papers-ovp
  • farblich passende Karteikarten (30 Blatt, je 160g/m²)
  • einen farblich passenden Sloop
  • einen schwarzen Bleistift mit Radiergummi

Formate und Material:

  • A5, A6, A7 oder A8
  • Leder, Modeskine oder Roadskine

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>